Montag, 2. November 2009

Vokabeln lernen leicht gemacht

Lernen nach dem Karteikartensystem ist besonders effektiv - wenn dann auch noch ein Programm abfragt, umso besser. Das kann man schließlich weniger leicht beschummeln als sich selbst. Aber das ist nicht das einzige, was Vokker.net kann. Hier könnt ihr auf drei verschiedene Arten Vokabeln lernen:

1. Pärchen bilden - also ähnlich wie Memory, bloß mit offengelegten Karten.
2. Abfragen - man bekommt ein Wort, versucht sich zu erinnern, wie das entsprechende Wort in der anderen Sprache lautet und dann wird das dazugehörige Wort angezeigt. Besonders praktisch: Die "gewusst" und "nicht gewusst"-Buttons. So behält man auch hier einen Überblick über den Lernstand. Man bloß bloß dran denken, sie zu klicken.
3. Eingabe: Hier kontrolliert der Computer. Schön hier: es gibt den "gelten lassen" Button. Damit verfälschen Tippfehler nicht das Ergebnis.

Weitere Goodies:

1. Es gibt normale Wörter und sogenannte "Heldenwörter" - "Heldenwörter" wurden so häufig bei der Eingabe abgefragt, dass sie im Gedächtnis fest verwurzelt sein müssten - zumindest nach Meinung des Programmes.
2. Man kann die Karteikarten nach Belieben ordnen - chronologisch nach Lektion, nach Themengebieten, nach Wortform.
3. Wenn ihr einen Bully zum Lernen braucht, schickt euch der Service Erinnerungsmails.
4. Wenn ihr keine Lust habt, eure eigenen Vokabeln einzugeben: ihr könnt euch auch an den freigegebenen Vokabellisten anderer Nutzer bedienen.
5. Mit Statistiken könnt ihr euren Lernprozess überprüfen.
6. Eigene Vokabellisten - auch von anderen Vokabeltrainern - können hochgeladen werden.
7. Mit Vokker-Mobile könnt ihr auch über Handy Vokabeln lernen.

Photobucket

Kommentare:

  1. Das ist ja sehr praktisch, sowas hätte ich zu
    Schulzeiten gebraucht!
    Schön, das du wieder öfter hier bist. Was studierst du denn jetzt?

    AntwortenLöschen
  2. Nordeuropa-Studien - und in dem Zuge auch Schwedisch. Naja, und dafür muss ich eben auch viele, viele Vokabeln lernen ^-^

    AntwortenLöschen
  3. Wie toll! Ich wollte schon immer mal Schwedisch lernen, um Astrid Lindgren im Original lesen zu können. Außerdem habe ich eine große Schwäche für schwedische Männer. : )
    Ich wünsch dir ganz viel Motivation beim Lernen!

    AntwortenLöschen